Ausgabe 4

16. Apr 2020 | Frenslichs humorvolle Wochenschau

Liebe Freunde!

Die vierte Ausgabe steht ganz im Zeichen des Verkehrs. Hier ein paar klare Unterscheidungen.

Straßenverkehr

setzt sich zusammen aus Personenverkehr und Warenverkehr. Da der Personenverkehr nahezu zum Erliegen gekommen ist, bezeichnet man den Warenverkehr als den einzig wahren Verkehr.
Straßenverkehrsordnung (StVO):
Die Ordnung des  Straßenverkehrs ist derzeit sehr leicht möglich, weil kaum mehr gefahren wird.
Es wird überlegt, den Rechtsbegriff „Fahrzeug“ durch den Begriff „Stehzeug“ in sämtlichen Gesetzestexten der StVO zu ersetzen. (wohl auch durch Prof. Knoflacher angeregt)

Fußgängerverkehr

ist auch mit Hunden erlaubt. Man sollte jedoch mit einem Meter Abstand vor die Hunde gehen.

Fremdenverkehr

Der Verkehr mit oder von Fremden ist untersagt.

Öffentlicher Verkehr

Die allgemeine Maskenpflicht gewährleistet höchste Anonymität des Einzelnen im öffentlichen Verkehr.

Schriftlicher und mündlicher Verkehr

Der schriftliche Verkehr ist gegenüber dem mündlichen Verkehr in jedem Fall zu bevorzugen.
Da es beim mündlichen Verkehr auf Grund des gebotenen Mindestabstandes sehr laut wird (Rufbereitschaft), ist er zwischen 22.00 Uhr und 06.00 Uhr überhaupt verboten (Nachtruhe).

Flugverkehr

Der Flugverkehr ist auf Bienen und Vögel eingeschränkt. Eine  Sondergenehmigung erhalten fliegende Ameisen.

Stalking
bleibt jetzt oft unentdeckt, da sich der Abstand des Stalkers zu seiner Zielperson mit dem derzeit verlangten Abstand zwischen 2 Personen ohne Stalking deckt.

Abschließend kann in einem Satz zusammengefasst werden:
„Der Verkehr ist aus dem Verkehr gezogen.“

Weiterhin g´sund bleiben!
Alles Gute wünscht Euch
Christian